The Headless Nun at Royal Baden | Skookum Films

The Headless Nun at Royal Baden

The Headless Nun at Royal Baden

Film Festivals 0
The Headless Nun - Still

The Headless Nun will be screened at Royal Baden (Switzerland) as part of the second VETO Künst und Film, after the screening, the director Nuno Sá Pessoa, along with the directors of the other films, will be talking to the audience.

THE EVENT (ENGLISH):

Sunday, May 14th 2017
OPENNING: 6:30 pm
BEGINNING: 7:30 pm
FREE ENTRANCE

For the second time, a VETO Filmscreening takes place at Royal Baden with films from Germany, Switzerland and Portugal.

A fine selection of art and experimental films will illuminate the royal canvas. The works of Swiss, German and Portuguese filmmakers of the contemporary art scene accompany the evening. After the screening, the audience has the opportunity to talk with the artists.
Films selected by Maria Bänziger (ZHDK, Zurich) and Katja Lell (HFBK Hamburg, VETOFILM.com)

With films by:
Léah Gygli Léah Zibenjia, Jumana Issa and Carmen Weirich
Nicole Doppmann, Lars Mulle and Chloé Bourgogne
Advertisement advertisement
Reena Unique
Pascal Griesshammer and Robin Wenger
Andi Hofmann and Maria Bänziger
Leon Schwitter, Jan-David Bolt Priva Cave and Lea Niedermann
Nuno Sá Pessoa
Stella Rossié and Nicola Gördes
Katja Lell Katia Lelli
Michael Steinhauser

ÜBER DAS EVENT (DEUTSCH):

SO, 14. Mai 2017
TÜR: 18:30 Uhr
BEGINN: 19:30 Uhr
EINTRITT: Beim Austritt

VETO zum Zweiten
Filmscreening mit künsterlischen Filmen aus Deutschland und der Schweiz

Eine erlesene Auswahl an Kunst- und Experimentalfilmen bringt die royale Leinwand zum Erleuchten. Die Werke von schweizerischen und deutschen FilmemacherInnen der zeitgenössischen Kunstszene begleiten durch den Abend. Im Anschluss an das Screening gibt es die Gelegenheit mit den anwesenden KünstlerInnen ins Gespräch zu kommen.
Ausgewählt von Maria Bänziger (ZHDK, Zürich) und Katja Lell (HFBK Hamburg, VETOFILM.com)

Mit Filmen von:
Léah Gygli Léah Zibenjia,Jumana Issa und Carmen Weirich
Nicole Doppmann, Lars Mulle und Chloé Bourgogne
Selina Zürrer
Reena Unikat
Pascal Griesshammer und Robin Wenger
Andi Hofmann und Maria Bänziger
Leon Schwitter, Jan-David Bolt Priva Cave und Lea Niedermann
Nuno Sá Pessoa
Stella Rossié und Nicola Gördes
Katja Lell Katia Lelli
Michael Steinhauser

www.royalbaden.ch

Royal Baden

Badens schönste Kulturstätte hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Das älteste freistehende Kino der Schweiz wurde 1913 von der resoluten Pariserin Marie Antoine gegen den Willen der Obrigkeiten eröffnet und hätte vor Kurzem beinahe einem Neubau weichen müssen.

2011 wurde das Royal von engagierten Menschen als Zwischennutzung in ein multimediales Kulturhaus verwandelt – mit durchschlagendem Erfolg: Das Royal hat im Sturm die Herzen aller Besucherinnen und Besucher und Künstlerinnen und Künstler erobert und ist heute nicht mehr wegzudenken. Mit seiner einzigartigen Atmosphäre bietet es eine wichtige Plattform für vielfältige kulturelle und soziale Projekte und Entdeckungen. Dank der grossen und grosszügigen Unterstützung aus Bevölkerung, Politik und Gewerbe konnte das Royal für die kommenden Jahre gerettet werden. Der Verein „Kulturhaus Royal“ konnte inzwischen einen Mietvertrag bis Ende 2038 unterschrieben! Gemeinsam mit externen Veranstaltern und unzähligen Freiwilligen und viel Herzblut veranstaltet die neunköpfige Betriebsgruppe ein breitgefächertes kulturelles Nischenprogramm mit viel Musik, visuellen Künsten, Theater, Literatur, Podien, Skandalfilmen, Flohmärkten, Deutschkursen und vielem mehr.

error

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *